IFLC (Internationales Sprach- und Kulturfestival) hat sich zum Ziel gesetzt das Interesse der Kinder und Jugendlichen an der Kultur und der Kunst zu wecken sowie mit der universalen Sprache der Musik einen interkulturellen Dialog aufzubauen. Seit fast 20 Jahren versuchen wir, trotz aller Unterschiede, für das harmonische Zusammenleben und den Weltfrieden einen Beitrag zu leisten.

Wir sind der Überzeugung, dass Angst vor Fremden sowie mangelnde Wahrnehmung und Wertschätzung des kulturellen Reichtums, den Menschen als Einwanderer oder Flüchtlinge aus aller Welt zu uns bringen, einer offenen und vielfältigen Gesellschaft, die zusammenhält, entgegenstehen. Wir bringen diese Kulturen zusammen.

Mit dem Internationalen Sprach- und Kulturfestival wollen wir zum Abbau solcher Barrieren beitragen. Kinder und Jugendliche aus aller Welt präsentieren hier ihre eigene oder ihnen bislang fremde Kulturen im freundschaftlichen Wettbewerb mit Tanz, Rezitation, Gesang und anderen Darbietungen. Sie begeistern Zigtausende rund um die Welt.

In den vergangenen Jahren sendeten der Staatspräsident der Vereinigten Staaten von Amerika Barack Obama sowie der Generalsekretär der Vereinten Nationen Ban Ki Moon, der ehemalige EU-Parlamentspräsident Martin Schulz, der Präsident von Frankreich François Hollande, und der Generalgouverneur von Australien Peter Cosgrove Grußwörter und Ihre Anerkennung und bedankten sich für das hiesige Engagement der Kinder, die mit Ihrer Botschaft „Farben dieser Welt“, mit ihren Auftritten und ihren Kulturdarbietungen und nicht zuletzt mit ihrem Zusammenhalt im Namen des IFLC, maßgeblich für den Weltfrieden beitragen.

Im vergangenen Jahr präsentierten IFLC-Jungtalente im Rahmen einer Welttournee ihre jeweilige Kultur und Lebensart in ihrer schönsten und traditionsreichsten Form in Ländern wie USA, Kanada, Australien, Deutschland, Frankreich, Belgien und Rumänien.

Nun setzen sie diese Unternehmungen auch dieses Jahr fort. Die Vorbereitungen für das 18. IFLC waren vollendet, jedoch war sie wegen der Corona-Pandemie vorsorglich auf Herbst 2020 verschoben worden.

Da die Ansteckungsgefahr weiterhin hoch ist, wird die diesjährige IFLC-Veranstaltung in diesem Jahr nicht in großen Sälen, sondern auf Online-Plattformen stattfinden. In diesem Online-Event, wird neben den Darbietungen der Jugendlichen auch die Bedeutung der zwischenmenschlichen Beziehungen als Thema aufgegriffen.

An dem vorgenannten Festival werden 140 Schüler aus 40 Ländern teilnehmen.
Es beinhaltet Songs und Volkslieder mit dazugehörigen Tanzeinlagen aus verschiedenen Kontinenten und kurze Interviews mit den teilnehmenden Jugendlichen,

Das 18. internationale Sprach- und Kulturfestival wird am 24. Oktober 2020 nach MEZ um 20:00 Uhr auf dem offiziellen YouTube-Kanal von IFLC verfügbar sein.

Wir laden Sie ganz herzlich ein an diesem wunderschönen Event als Zuschauer teilzunehmen und bitten Sie unseren Youtube- Kanal (youtube.com/intFLC) zu abonnieren.

Teilen und Weitersagen ist erlaubt 😉

Herzliche Grüße
IFLC-Team Germany

Academy Verein für Bildungsberatung e.V.
Rüsselsheimer Str. 22, 60326 Frankfurt
Phone: 069 / 943 183 74
Fax: 069 / 943 183 78